Schülerengagement in der HÖB zur Schülerfirmenmesse

Papenburg. Der Wirtschaftskurs der 10b und 10a der GOBS Lorup machte sich am vergangenen Mittwoch  auf zur Schülerfirmenmesse in der HÖB nach Papenburg, um an einem eigens dafür errichteten Stand ihren Schülerladen Sitt & Satt SGmbH und die G7 Schülerfirma zu präsentieren.

 

Michael Möhlenkamp blickt noch einmal über die Köpfe seiner ca. 20 Schüler, die an der Bushaltestelle Krulls Hus in Lorup sämtliches Equipment, das zur Präsentation ihres Schülerladens dient, in den Bus laden. Er ist zusammen mit Michael Menke, der an diesem Tag leider verhindert war, Protektor des Wirtschaftskurs der 10b und 10a der GOBS Lorup.

Nach einer halbstündigen Busfahrt erreichte die Gruppe aus Lorup um 9:00 Uhr die HÖB in Papenburg.

 

Dort angekommen machte sich ein jeder daran den eigens für sie aufgestellten Stand einzurichten. Mittels eines Projektors wurde eine Power Point Präsentation an eine weiße Leinwand projektiert, diese lief als Dauerschleife im Hintergrund.

 

Als die Messebesucher in die Halle strömten, konnten sie den Stand der GOBS Lorup besuchen und erfuhren alles, was es zur Schülerfirma Sitt & Satt SGmbH und zum G7 Projekt, eine von Bingo unterstützte Aktion zum Auspressen von Äpfeln, zu wissen gab.

 

Darüber hinaus gab es noch weitere Schülerorganisationen, wie zum Beispiel die BBS Meppen, die an ihrer Schule einen Schreibwarenladen unterhielten und dies an ihrem Stand präsentierten, oder die „Snackecke“, an der Backwaren erworben werden konnten.

 

 

An verschiedenen Workshops konnte man zudem Wissen in unterschiedlichen Teilbereichen erlangen und seine Teamfähigkeit testen lassen. Dies diente den Schülern als Orientierungshilfe für den späteren beruflichen Werdegang.

 

Nach einem vierstündigem Aufenthalt verließ die GOBS Lorup um 13:00 Uhr die HÖB in Papenburg wieder Richtung Heimat, wo sie um 13:30 Uhr ankamen. Der Tag hatte ihnen viel gebracht, sie erfuhren eine Menge Wissenswertes zu unterschiedlichen Themenbereichen und konnten sich ein Bild von diversen beruflichen Optionen machen. Doch das größte Erlebnis an diesem Tag war für die 20 Loruper Schüler wohl, dass sie von den zahlreichen Besuchern der HÖB Anerkennung für ihre Leistungen in der Schülerfirma bekamen.

 

Text: Sabrina Wessels, 10b.