Besuch der Comenius - Partnerschulen

Am Nachmittag des 16.02. wurden die Gastschüler von ihren Gastfamilien in Empfang genommen und verbrachten den restlichen Tag mit ihnen.
Am Freitagmorgen hatten die Schüler der Klasse 8 eine Führung in englischer Sprache durch

die Schule für die Gastschüler und Gastlehrer vorbereitet. Nach der offiziellen Begrüßungsfeier

in der Mensa der GOBS Lorup haben die Schüler mit ihrer Arbeit begonnen. Sie wurden in

mehrere internationale Gruppen aufgeteilt und beschäftigten sich mit den verschiedenen Ländern,

die an dem Comenius Projekt teilnehmen. Die Schüler erarbeiteten anhand von Texten ein Quiz,

das sich mit den Themenbereichen Musik, Traditionen, Essen, Geographie und Sport des

jeweiligen Landes beschäftigte. Die von den Schülern erarbeiteten Quiz waren gemeinsam

mit sportlichen Spielen Bestandteil der „Olympischen Spiele“ am Nachmittag in der Turnhalle.

Die Schüler bestritten in internationalen Gruppen die Olympiade. Am Ende gab es viele Sieger.


Am Samstagmorgen sind die Schüler mit ihren Gastschülern und den Lehrern gegen 6:30 Uhr

nach Hamburg aufgebrochen, um dort an einer Stadtrundfahrt teilzunehmen und das

Hamburger Dungeon zu besuchen. Anschließend hatten die Neuntklässler eine kurze

Stadtführung in englischer Sprache vorbereitet. Am Nachmittag hatten Schüler und Lehrer dann

ca. 4 Stunden Freizeit in Hamburg, die sie ganz unterschiedlich genutzt haben.


Der Sonntag war Familientag. Die Schüler lernten nicht nur an diesem Tag das typische Familienleben

in deutschen Familien kennen.


Am Montag, den 20.02.12 haben alle Schüler und Gastschüler der GOBS Lorup, nachdem

die Gastschüler mit ihren deutschen Partnern ihre Kostüme auf der Grundlage von Müllbeuteln

fertig gebastelt hatten, an dem großen Karnevalsumzug durch Lorup teilgenommen. Die GOBS

Lorup hatte Anfang Februar Projekttage durchgeführt, in denen jede Klasse sich ein Motto überlegt

und die passenden Kostüme aus Müllbeuteln gebastelt hatte. So zogen dann Schlümpfe, Bewohner

des Dschungels, Pizzas, Aliens, Ägypter u.v.m. durch die Straßen von Lorup. Am Montagabend

fand dann noch eine Abschlussfeier mit den Gasteltern und Gastlehrern statt. Dienstag mussten alle,

so schwer es ihnen auch fiel, tränenreich Abschied nehmen.


Dieses Comenius-Projekt ist für die an dem Projekt beteiligten Schüler der Klassen 8 und 9 sowie

für die Lehrer und die gesamte Schulgemeinschaft eine Bereicherung des schulischen Lebens.

Wir lernen mit unseren Schülern viele verschiedene Kulturen und Lebensweisen kennen.

Die Schüler lernen, sich in englischer Sprache zu verständigen und in fremden Ländern

in das Familienleben zu integrieren. Am Ende eines jeden Treffens bleibt immer wieder

die Erkenntnis, dass es natürlich Unterschiede, aber eben auch viele Gemeinsamkeiten

zwischen den am Projekt beteiligten Schülern und Lehrern gibt.