Matheolympiade der Klassen 3 und 4

 

"Am 13.02.2014 haben insgesamt 42 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 an der Matheolympiade teilgenommen.  Für die GOBS Lorup ist es das erste Jahr gewesen, dass sie an der Matheolympiade teilgenommen hat. So gab es im Dezember eine erste Runde, bei der alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 sich im Probieren dieser Aufgaben überwiegend logischen Denkens versuchen konnten. In der zweiten Runde ging es für die 42 Kinder in einer 90minütigen Klausur um das Weiterkommen. Noch sind die Grenzen nicht festgelegt, aber alle sind gespannt, ob sie an der dritten Runde teilnehmen dürfen. Insgesamt sind die Aufgaben sehr anspruchsvoll gewesen, aber Spaß gemacht haben sie allemal. Darin sind sich die Schüler einig. Als Anerkennung für ihre Teilnahme erhielten alle Schüler eine Urkunde.

 

Um einen kleinen Einblick in die Aufgabenstellung zu bekommen......

 

Kl. 3 Es gibt rote, gelbe und orange Tulpen. Wie viele Möglichkeiten gibt es unterschiedliche Sträuße zu binden, wenn ich nur drei Blumen wählen darf? Die Reihenfolge ist dabei egal.

 

Kl. 4 Ein Schaf, ein Wolf und ein Blumenkohl müssen ans andere Ufer. Im Boot ist jedoch nur Platz für einen Gegenstand. Welcher Gegenstand fährt als letztes mit, wenn man bedenkt, dass das Schaf den Blumenkohl und der Wolf das Schaf frisst?

 

 

 

Viel Spaß beim Tüfteln!

Text und Bild: Os
Text und Bild: Os

3. Platz auf Landesebene

 

Von den 42 Teilnehmern der zweiten Runde zur Mathematikolympiade haben sich 13 für die Landesrunde qualifiziert.

Am 08.05.2014 mussten sich diese SchülerInnen erneut einer 90minütigen Klausur stellen. Diese war sehr anspruchsvoll. Trotzdem haben drei SchülerInnen einen beachtlichen dritten Platz auf Landesebene erreicht.

 

Leona Helmer Kl. 3a

 

Simone Steffens Kl. 4b

 

Florian Schuchart K. 4b

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

 

Diese Preisträger erhielten eine Urkunde und ein Knobelspiel.

Die Grund- und Oberschule Lorup ist sehr stolz auf euch, gleich bei der ersten Teilnahme an dem Wettbewerb haben wir Preisträger dabei!

 

Mal schauen, was das nächste Jahr bringt.