Profilfachfindungstage der 8R1 und 8 R2 an der GOBS Lorup

 

Vom 10.-13.03.2014 führte die GOBS Lorup erstmalig Profilfachfindungstage durch. Die Profilfächer dienen dazu fachspezifisches Wissen berufsbezogen (z.B. für berufliche Gymnasien) zu vermitteln. An der GOBS Lorup werden die Profile Wirtschaft, Technik, Gesundheit & Soziales angeboten. Von diesen drei Angeboten wählen die Schülerinnen und Schüler verbindlich für die Jahrgangsstufen 9 und 10 zwei Profilfächer aus. Um die Schüler thematisch auf die Profilfächer vorzubereiten, führt die GOBS Lorup Profilfachfindungstage durch. An drei Tagen durchlaufen die Schüler im Wechsel jedes Profilfach. Dabei lernten sie die wesentlichen Themenbereiche in den Profilfächern kennen.

 

Mögliche Themenfelder in den Profilen sind:

 

 

Profil Gesundheit & Soziales

Profil Wirtschaft

 

Profil Technik

Modul 1: Persönliche und berufliche Perspektiven

Leitung und Mitarbeit in der Schülerfirma (Buchführung/ Rechnungen erstellen)

Lesen und Anfertigen von technischen Zeichnungen (auch CAD)

Modul 2: Sozialpädagogik

Finanzielle Allgemeinbildung (Kredite, Kontoarten, etc.)

Arbeiten und produzieren mit Holz und Metall u.a. im Bereich Energietechnik

Modul 3: Gesundheit und Pflege

Konsumentenverhalten und Marketing-Mix

Arbeiten und herstellen im Bereich Elektrotechnik

Modul 4: Ernährung und Hauswirtschaft

Rechte und Pflichten bei Vertragsabschlüssen

Arbeiten und produzieren im Bereich Metalltechnik

 

 

Insgesamt fanden die Schüler der Klassen 8r1 und 8r2 die Profilfachfindungstage sehr hilfreich und lehrreich.

 

 Ein Schülerbericht zu den Profilfachfindungstagen:

 

„Ich fand die Profilfächer für mich ziemlich sinnvoll, da ich einen Einblick in die einzelnen Bereiche bekommen habe.
Was ich ganz gut fand war, dass wir einen Einblick zum Schnuppern in den einzelnen Berufen o.ä. bekommen haben, z.B. haben wir gesehen, wie viele Berufe, welche Berufe es gibt und welche für uns in Frage kommen könnten.
Eigentlich habe ich nichts zu bemängeln, da alles soweit gelehrt wurde.  Ich fand z.B. in Wirtschaft schön, dass wir in den Schülerladen gegangen sind,  um dort mal hinter die Kulissen zu schauen, wie z.B. die Bilanzen aussehen und auch ablaufen.
In Technik fand ich schön, dass wir auch was gearbeitet haben.

 

In Gesundheit und Soziales fand ich schön, dass wir verschiedene Menus gekocht haben. Dort haben wir auch besprochen, was alles für uns in Frage kommen könnte und was wir dann später mal machen könnten, wie z.B. in den Sozialberufen und Pflegeberufen.“