Stark ohne Muckis

Vom 14.11.22 bis zum 17.11.22 durften die Jahrgänge 7 und 8 der Oberschule am Projekt „Stark ohne Muckis“ teilnehmen. In je 6 Unterrichtsstunden vermittelten die Selbstbehauptungstrainerinnen Mareike Harms und Heidi Höweler den Schüler*innen wichtige Tipps rund um das Thema Konflikte. Im Training lernten die Jugendlichen mit Konflikten, Beleidigungen, Provokationen, Wegnahmen, ungewolltem Anpacken und Gewaltandrohung umzugehen. In gespielten Alltagssituationen konnten die Schüler*innen erlernte Strategien verinnerlichen.

Weitere wertvolle Inhalte an diesen Tagen waren die Stärkung des eigenen Selbstwertgefühls und die gegenseitige Wertschätzung der Schüler*innen.

Tabletklasse nimmt Arbeit auf

Nach langer Vorbereitungs- und Planungsphase wurde im vergangenen Schuljahr die Einführung von elternfinanzierten Tablets in Jahrgang 7 beschlossen.

Am 13.09.2022 war es soweit und die Schülerinnen und Schüler erhielten ihre Endgeräte. Bei der Erstübergabe der Geräte erhielten sie eine kurze Einführung, um die wichtigsten Funktionen ihres Gerätes kennen zu lernen. Die Freude und Begeisterung bei den Lernenden war und ist riesengroß.

Seither werden die Geräte im Unterricht weitreichend eingesetzt: Die Schülerinnen und Schüler nutzen auf den Geräten die digitalen Schulbücher und führen in vielen Fächern digitale Mappen. Auch das Recherchieren im Internet, das Erstellen von Präsentationen und das Üben bzw. Wiederholen von Unterrichtsinhalten mit Hilfe verschiedener Lern-Apps wird im Fachunterricht integriert. Im Rahmen des Wahlpflichtkurses sammeln einige Lernende erste Programmiererfahrungen.

Wir sind froh und stolz, dass die Einführung der Geräte so gut geklappt hat. Lehrkräfte wie Lernende sammeln aus allem, was aktuell gut und auch (noch) gar nicht klappt, viele wertvolle Erfahrungen für die Zukunft.

 

Projekt “Niedersachsens Schulen. Klar für den Frieden”

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Rahmen des Projekts „Niedersachsens Schulen. Klar für den Frieden“ hat die Grund- und
Oberschule Lorup ein Kunstprojekt gestaltet.
In der derzeitigen – von Krisen, Krieg und negativen Schlagzeilen geprägten – Welt wollen wir
zeigen, dass es doch eigentlich viel mehr Positives, Liebenswertes und Friedvolles auf dieser
Welt gibt.
Somit haben es sich die Schüler*innen der GOBS Lorup zur Aufgabe gemacht ein positives
Zeichen des Friedens zu setzen. Dabei ist ein Kunstwerk entstanden, in dem jeder von ihnen
ein kleiner Teil des großen Ganzen ist. Ebenso wie es in einer Gesellschaft voll Toleranz,
Frieden und Respekt sein sollte. Im Fokus stand dabei der persönliche Frieden der
Schüler*innen, diese haben unter den verschiedenen Themen:
#Queer: Persönlicher Frieden durch gesellschaftliche Akzeptanz
#Die Gedanken sind frei
#Positive Mindset
Passende Kunstwerke wurden im Kleinformat gestaltet und dann zu einem Großen
zusammengesetzt.

Besuch der 4a und 4b bei der Feuerwehr

Nachdem im Unterricht das Thema “Feuer und Feuerwehr” behandelt wurde, durften die Klassen 4a und 4b am 16.06.22 die freiwillige Feuerwehr Lorup besuchen. Ortsbrandmeister Dieter Borgmann und seine Kameraden Jan Goldmann und Hendrik Krömer begrüßten die Kinder im neuen Feuerwehrhaus und gaben uns einen tollen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr und das neue Gebäude. Während es für die erste Gruppe einen theoretischen Input gab, bei dem die SchülerInnen mit ihrem Vorwissen punkten konnten, und ein Rundgang durch das Gebäude durchgeführt wurde, durfte die zweiten Gruppe die drei verschiedenen Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Lorup bis ins kleinste Detail kennenlernen. Im Anschluss wurde getauscht. Danach wurde der Gruppe noch die Funktionsweise eines Unterflurhydranten gezeigt und endlich hieß es dann auch: “Wasser marsch!” Als Anerkennung bekam jedes Kind sogar noch eine Urkunde von Dieter Borgmann überreicht. Vielen Dank an die drei Feuerwehrmänner für die tolle und lehrreiche Veranstaltung. Wir kommen gerne wieder!