Bundesjugendspiele 2022

Am Freitag, den 17. Juni fanden bei bestem Wetter nach zweijähriger pandemiebedingter Pause wieder die Bundesjugendspiele an unserer Schule statt und es hat sich gezeigt, dass Corona unsere Sportler nicht in die Knie zwingen kann.

Die 203 teilnehmenden Schüler bewiesen ihre Widerstandskraft und Sportlichkeit in den Disziplinen Hoch- und Weitsprung, 800m/1000m-Lauf, Sprint (50m/75m/100m), Kugelstoßen und Schlagwurf. Mit hoher Motivation wurde daran gearbeitet, möglichst viele Punkte einzufahren, um am Ende eine Urkunde zu erhalten. Eine Teilnehmerin ging sogar ein zweites Mal für den 800m-Lauf an den Start, da sie den ersten Lauf auf halber Strecke unterbrochen hatte, um einer verletzten Mitschülerin zu helfen. Auch das ist Sportlichkeit.

Am Ende aller Disziplinen hatten die Schüler aber immer noch nicht genug und sportelten weiter. Es ging entweder zum Basketballspielen auf den Sportplatz oder zum Volleyball oder Dodgeball in die Halle bis schließlich alle Ergebnisse ausgewertet waren und die Urkunden verteilt werden konnten.

Mit 43 Siegerurkunden und 24 Ehrenurkunden gab es eine beachtliche Bilanz dieser Bundesjugendspiele.

 

Rosenmontag steht im Zeichen des Dotchballturniers

Am heutigen Rosenmontag haben die Schülerinnen und Schüler sich wieder im Dotchball gemessen. Die Fünf- und Sechsklässler kämpften in spannenden und fairen Spielen um die Erstplatzierung. Dabei konnte sich im Jahrgang 5 die Affenbande aus der Klasse 5a vor dem FC Gurkentrupp, die Kings und die Guten durchsetzen. Die Freude am Ende des Turniers war riesig. Weitere Einblicke gibtˋs in den Bildern….

Volleyball der Zehner

Am 10.02.2022 fand das klasseninterne Volleyballturnier unserer Zehntklässler statt.

Die Vorfreude war groß und entsprechend gut haben sich die Mannschaften auf das Turnier vorbereitet.

Insgesamt gingen vier Mannschaften an den Start, die in den Vorrundenspielen gegeneinander antraten. Ohne Punktverlust konnte sich hier die Mannschaft 10.3 souverän durchsetzen.

Im Spiel um Platz 3 behauptete sich die Mannschaft 10.4.

Im Finale standen sich die Mannschaften 10.2 Vs. 10.3 gegenüber. Wie in der Vorrunde setzten sich die Spielerinnen und Spieler der M10.3 durch und entschieden als unbesiegbare Mannschaft das Turnier für sich. Herzlichen Glückwunsch.

Alle Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich viel Spaß am Volleyballspiel und es war ein sehr angenehmer Turnierverlauf.

Zu erwähnen bleibt noch der Satz eines Schülers, der selbst im Finale die Freude am Spiel mit seiner Mannschaft Priorität gewährte, als das Gewinnen an sich: „Hey Leute, ist doch egal, ob wir verlieren. Lasst uns lieber schön spielen.”

 

Kooperation mit dem Kreissportbund Emsland e.V.

In Kooperation mit dem Kreissportbund Emsland führt die Grund- und Oberschule Lorup zwei AGs mit  der Überschrift „Integration durch Sport“ durch. Eine AG läuft im Grundschulbereich für Schüler der Klassen 3 und 4. Für die älteren Schüler findet eine zweite AG im Oberschulbereich, vornehmlich für die Klassen 5 – 7 statt. Teilnehmer der AGs sind Schüler mit Migrationshintergrund, also Flüchtlingskinder oder Kinder aus überwiegend osteuropäischen Ländern, deren Familien zum Arbeiten zugezogen sind.

In der AG soll durch den Sport das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Selbstvertrauen gestärkt werden und die Sprache und Integration gefördert werden.

Nachhaltiges Ziel ist es, Verbindungen zu den örtlichen Sportvereinen herzustellen damit  die Kinder dort beitreten können und auch dort, zusammen mit deutschen Kindern, Spaß am Sport haben.

Die Grund- und Oberschule Lorup kooperiert mit Werder Bremen

Für das Schuljahr 2019/ 2020 ist es uns gelungen, den Fußballbundesligisten SV Werder Bremen von 1899 e.V. als Kooperationspartner zu gewinnen.

Für 4 Schulstunden wöchentlich kommt ein Trainer von „Werder“ zu uns in die Schule und führt zwei Fußball-AGs durch.

Eine AG findet in der Grundschule für die Klassen 3 und 4 statt. Die zweite AG läuft in der Oberschule für die Klassen 8 und 9. Die Resonanz bei den Schülern war enorm und die AGs waren sofort voll besetzt. Nun trainieren und spielen die Schüler fleißig unter Anleitung eines lizensierten Trainers. Hier lernen sie viel im Bereich Technik und Raffinesse und sie werden auf Schulturniere vorbereitet.

Wir hoffen sehr, diese Kooperation über dieses Schuljahr hinaus fortführen zu können und eventuell, in naher Zukunft, feste „Partnerschule“ von Werder zu werden.